• Informationsflut

    Immer mehr Informationen brechen in immer kürzerer Zeit über uns herein. Die Ursachen hierfür sind der ständig steigende Wettbewerbsdruck, flache Hierarchien und neue Technologien, wie E-Mails, Internet und Handy (Mobiltelefon)..

    Mehr erfahren...

  • Das neue

    Zeitmanagement

    War der Taktgeber früher die Uhr, so sind es heute häufig Mobiltelefon und E-Mail..

    Das neue Zeitmanagement berücksichtigt, dass wir sozial eingebunden und für unser Umfeld immer erreichbar sind.

    Mehr erfahren...

  • Büromanagement &

    Selbstorganisation

    Produktivität steigern! Nicht um noch mehr zu arbeiten, sondern um das enorme Arbeitspensum einfacher bewältigen zu können.

    Ordnung und Transparenz im Büro sowie die richtige Arbeitsmethodik sind wichtige Voraussetzungen.

    Mehr erfahren...

  • E-Mail-Flut

    bewältigen

    Viele Anwender beklagen eine zunehmende Mailüberflutung. Doch nur, wer sich mit den eigentlichen Ursachen bewusst auseinandersetzt, kann wirksame Gegenstrategien entwickeln.

    Mehr erfahren...

  • Ablagestrukturen

    Dokumente & Dateien

    Jede E-Mail, jede Datei, jedes Dokument braucht ein klar definiertes Zuhause.

    Eine nachvollziehbare Ordnung erspart im Tagesgeschäft viel unproduktiven Stress.

    Mehr erfahren...

  • Vortragsservice

    Vortragsreferent

    Ein Impulsvortrag lockert die Atmosphäre auf und wirkt motivierend.

    Nutzen Sie bei Ihrer nächsten Mitarbeiter-, Führungskräfte- oder Kundenveranstaltung diese Möglichkeit.

    Mehr erfahren...

Post, Akten, Telefon, E-Mail-Flut, Smartphone...

Viele Menschen leiden  unter der Flut von Informationen, die rund um die Uhr bei ihnen ankommen. Äußere Anzeichen sind:

  • Überfüllte Schreibtische,
  • chaotische Ablagen im Schrank und im Computer
  • Listen unbearbeiteter Mails,
  • nicht auffindbare Dokumente.

Die Verdichtung von Arbeit und Information nimmt ständig zu.
Wir helfen Ihnen und Ihren Mitarbeitern, damit Sie den Überblick behalten und Freiräume zurückgewinnen.

More E+E hat sich genau darauf spezialisiert.

Mehr Ordnung und Transparenz.
Bessere Abläufe im Büro.
Unproduktiven Stress reduzieren.

Defizite in Organisation und
Methodik lassen sich
auf Dauer
nicht durch Fleiß kompensieren

Offene Seminarveranstaltungen

  • Mi 05 Okt 2016

    E-Mail-Flut bewältigen

    Karlsruhe
  • Do 06 Okt 2016

    E-Mail-Flut bewältigen

    Stuttgart
  • Do 27 Okt 2016

    Büromanagement & Selbstorganisation

    Karlsruhe

Die News

  • Jeder fünfte Deutsche leidet an Freizeitstress

    28 Juli 2016
    Augsburger Allgemeine +++ Laut einer Studie der GfK haben 19 Prozent der Deutschen auch privat so viele Termine, dass sie sich in ihrer Freizeit kaum erholen können (…). 34,4 Prozent gaben demnach an, sie müssten auch in ihrer freien Zeit immer aktiv sein (...).
  • Smartphones setzen Kinder unter Stress

    27 Mai 2016
    WELT +++ (…) Jeder vierte der befragten Acht- bis 14-Jährigen gab an, sich durch die permanente Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp gestresst zu fühlen (…). (Studie von Forschern der Uni Mannheim).
  • Jeder Dritte fühlt sich überfordert

    16 März 2015
    Spiegel-Online +++ Viele Deutsche gefährden wegen hoher Arbeitsbelastung ihre Gesundheit. Mehr als 40 Prozent klagen über stetig steigenden Druck, fast ein Viertel der Vollzeitbeschäftigten macht keine Pausen. (Studie der Bertelsmann-Stiftung).
  • Sie haben Post!

    05 Oktober 2014
    Nürnberger Nachrichten +++ (…) 204 Millionen E-Mails werden inzwischen weltweit verschickt – in jeder einzelnen Sekunde.
  • Stress lässt sich nicht vermeiden, Burn-out schon

    27 August 2014
    Zeit Online +++ Anti-Stress-Gesetze sind Unsinn, denn ein Leben ohne Stress gibt es nicht. Nur wer Angst hat, die Kontrolle zu verlieren, lebt gefährlich. Dagegen ließe sich etwas tun.
  • Kampf gegen den Handy-Wahn

    17 Februar 2014
    Spiegel-Online +++ BMW rechnet Dienstmails in der Freizeit aufs Stundenkonto. Volkswagen knipst den Mailserver abends aus. Daimler löscht Korrespondenz, die im Urlaub eintrifft. (…)
  • Job ist der Stressfaktor Nummer eins

    30 Oktober 2013
    Wirtschaftswoche +++ (…) Bei 53 Prozent der Erwachsenen ist das Leben nach eigenem Empfinden in den vergangenen drei Jahren zunehmend stressiger geworden. Das geht aus einer Studie der Techniker Krankenkasse hervor.